Alter in Würde - neues Projekt

Presseinformation des Clubs Wuppertal

26.07.2021

Soroptimistinnen starten neues Projekt „Alter in Würde“

Dieses Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, Frauen in Altersarmut in Zusammenarbeit mit dem Altenheim Friedenshort in Ronsdorf zu unterstützen. Besonders bei Frauen hat Würde und Wohlbefinden viel mit einem gepflegten Äußeren und Teilhabe am gemeinschaftlichen sozialen Leben zu tun. Der Soroptimist Club Wuppertal hat ein System entwickelt, das Gutscheine zum Friseurbesuch, zur Fußpflege oder für einen geselligen Nachmittag in der Cafeteria bezuschusst. Pro Monat erhalten die Frauen, die auf ein Taschengeld angewiesen sind und keinerlei sonstige familiäre Unterstützung haben, Gutscheingeschenke im Werte von € 40,-.

 

„Es ist uns wichtig, diesen Frauen, die oft in der Familie oder in schlecht bezahlten Teilzeitjobs gearbeitet haben, eine Freude zu machen und Ihnen Wertschätzung entgegen zu bringen.“

 

Die Entscheidung, wer die Gutscheine erhält, wird nach klaren Kriterien wie Bedürftigkeit und persönlicher Lebenssituation getroffen.

 

Das Projekt ist vorläufig auf eine Laufzeit von zwei Jahren angelegt.

 

Foto: v.l.n.r.: Margot Andre, Joyce Ostermann, Heimleiterin Claudia Henze, Doris Andernach-Schröder (Fotografin Anette Hammer, Freistil)

 

Soroptimist International (SI) ist eine der weltweit größten Service-Organisationen berufstätiger Frauen mit über 80.000 weiblichen Mitgliedern in mehr als 3000 Clubs. Der Club Wuppertal wurde 1960 gegründet und zum Club gehören 42 aktive Frauen aus den unterschiedlichsten Berufen. Unser Fokus liegt auf der sozialen und beruflichen Unterstützung von Frauen und Kindern, schwerpunktmäßig in Wuppertal, aber auch auf nationaler und internationaler Ebene engagieren wir uns.

Weitere Informationen über Soroptimist Deutschland finden Sie unter www.clubwuppertal.soroptimist.de

Rückfragen bitte an:

Doris Andernach-Schröder

Vizepräsidentin & Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0171 9455093

oeffentlichkeitsarbeit@soroptimist-wuppertal.de

Spende an die Kindertafel Vohwinkel

Der Soroptimist Club Wuppertal spendet der Kindertafel Vohwinkel zwei  „Calculix“-Sets, mit denen die Kinder Zahlen im wahrsten Sinne des Wortes "begreifen" können.
Dieser spielerische Umgang mit Zahlen erleichtert vielen das Rechnen-Lernen und wird mit viel Freude "gespielt".

Soroptimistinnen spenden neue Winterschuhe und Schlafsäcke für die Bahnhofsmission

Soroptimistinnen spenden neue Winterschuhe und Schlafsäcke für die Bahnhofsmission

Die Bahnhofsmission ist eine wichtige Wuppertaler Anlaufstelle für hilfsbedürftige Menschen, gerade jetzt in schwierigen Corona-Zeiten. 

Der Soroptimist Club Wuppertal unterstützt die Bahnhofsmission bereits seit vielen Jahren. Aktuell überbrachten die Vorstandsmitglieder Dr. Sigrid Erlenbruch und Doris Andernach-Schröder neue Winterschuhe und Schlafsäcke im Werte von rund € 900,-.

Anmerkung: zu der Maskenübergabe im Frühjahr hatten wir kein Bild, das haben wir alles in der Tiefgarage abgewickelt!

Soroptimist Club Wuppertal spendet FFP2 masken für die Gäste der Bahnhofsmission


Soroptimist Club Wuppertal spendet FFP2 Masken für die Gäste der Bahnhofsmission


Die Bahnhofsmission Wuppertal ist nicht nur Ansprechpartnerin für Reisende mit Unterstützungsbedarf, sondern auch Anlaufstelle für viele Wuppertaler hilfsbedürftige Menschen.
Da der schnelle Zugriff auf FFP2-Masken für diese Gruppe sehr schwierig ist, hat der Soroptimist Club Wuppertal spontan 500 FFP2 Masken an die Bahnhofsmission für ihre Gäste gespendet. Somit sind diese Menschen deutlich besser vor Covid 19 geschützt und sie können auch weiterhin den ÖPNV nutzen.


Anlage Foto
v.links: Dr. Sigrid Erlenbruch, Doris Andernach-Schröder, Soroptimist Club Wuppertal Frau Sporin, Frau Schneider, Bahnhofsmission

Schutzmasken für die Bahnhofsmission

Schutzmasken für die Bahnhofsmission

Der Soroptimist Club Wuppertal hat der Wuppertaler Bahnhofsmission 500 Schutzmasken gespendet. Die Leiterin Bogumilla Sporin zeigte sich sehr glücklich: "Damit kann ich nächste Woche die Ehrenamtler zurückholen und wir können im Rahmen der Vorgaben wieder starten!" Die Mission war aufgrund der Corona-Maßnahmen wochenlang geschlossen und z.Zt. werden die Kunden nur eingeschränkt versorgt. Das Engagement für die Bahnhofsmission ist eine jahrelange Tradition des Soroptimist Clubs Wuppertals und auch in diesen schwierigen Zeiten versucht man im Rahmen der Möglichkeiten zu unterstützen.

Sternpunkt + Kindertafel Wuppertal - Vohwinkel

Unser Soroptimist Club Wuppertal setzt sich für die ehrenamtliche Arbeit des Sternpunkts sowie der Kindertafel Wuppertal-Vohwinkel ein. Für versuchen die großartige Arbeit dieser Einrichtung durch finanzielle Unterstützung als auch durch persönlichen Kontakt zu bereichern.

Weitere Infos unter: https://sternpunkt.org

https://kinder-tafel-vohwinkel.de

Unsere Projekte


Sternpunkt + Kindertafel Vohwinkel

Unser Soroptimist Club Wuppertal setzt sich für die ehrenamtliche Arbeit des Sternpunkts sowie der Kindertafel Wuppertal-Vohwinkel ein. Für versuchen die großartige Arbeit dieser Einrichtung durch finanzielle Unterstützung als auch durch persönlichen Kontakt zu bereichern.

Weitere Infos unter: https://sternpunkt.org

https://kinder-tafel-vohwinkel.de

Soroptimist Club Wuppertal unterstützt Bahnhofsmission

Mehr gebraucht denn je: Die Bahnhofsmission hilft allein reisenden Kindern, Senioren, behinderten Menschen und gibt ihnen sicheres Geleit. In akuten Notsituationen im Bereich des Bahnhofes gibt  sie Auskünfte, Adressen/Zuständigkeiten von Behörden, Notschlafstellen und empfängt ihre Besucher gerne mit einer Tasse Kaffee.

Die engagierten Menschen der Bahnhofsmission sind sowohl ALG-II-Bezieher als auch Ehrenamtliche.

Unser Soroptimist Club Wuppertal hat großen Respekt vor dieser Arbeit und unterstützte die Bahnhofsmission in 2017 mit Sachspenden. Dieses Engagement werden wir als kontinuierliches Projekt auch in 2018 fortführen.


YouTubeFacebookXingInstagramPodcast
Top